Warranty | Waiver

Äsmo

Warranty

 

Äsmo products are made for pow-surfing, an outdoor sport involving loads of risks. One of those risks is the damage of the material itself. Any repair of material may only be done by authorized, trained and properly instructed professionals.

Äsmo cannot cover any damage caused by rock or other impact damage, normal wear and tear, any mounting of bindings or ropes, misuse/abuse or anything other than defects in material or workmanship at the time of sale for 1 year (or longer if needed to be extended by applicable law).

 

If you decide to take out an Äsmo to powsurf despite all warnings, be aware that it is full of risks, still, enjoy the ride!

 

 

Waiver

 

Äsmo is producing Pow Surfers, which are a piece of art and intended for riders of a high skill level only. For your own personal safety, please take the utmost care in usage and be aware that it involves a high risk of serious material damage, injury or death for yourself or third persons.

Always wear protective clothing and equipment when riding the Äsmo.

Using the Äsmo in any way is done so at your own risk. Äsmo GmbH shall not be held liable for any damage that arise due to the use of Äsmo.

 

Äsmo Pow Surfers are designed for use without any sort of bindings to connect the rider and the board, similar to surfing. Therefore Äsmo Pow Surfers might create not only new challenging rides but also crashes and accidents, which are uncommon for snowboarding (or similar sports).

 

The Äsmo Pow Surfer needs to be connected to the rider with a leash. This leash will not fix the rider to the board, but may prevent loss of control of the Äsmo Pow Surfer. Be aware, that the leash itself bears a variety of risks and dangers (e.g. strangulation) and that it can tear with hazardous consequences. When out of control in case of a crash, the Äsmo Pow Surfer may hit things, third parties or the rider himself and cause a wide range of unforeseeable damage.

 

As the Äsmo is not being attached to your feet with bindings, keep significant distance from any obstacle or other person when riding. In case of loss of control, the Äsmo has a range including the length of the leash, the board and the body to hit someone or something.

 

Any impact, accident etc. may also damage or destroy the Äsmo Pow Surfer itself. This is considered as normal wear and tear and is not the responsibility of Äsmo GmbH. Äsmo GmbH takes no liability for damages on the material itself caused by external factors. As the Äsmo Pow Surfer is used like a Surfboard in the snow it may break like a surfboard or a skateboard e.g. when landing on flat surface, because it not built to flex (like a snowboard).

 

Always check the board and leash before riding as well as the terrain you want to ride!

 

The Äsmo Pow Surfer is designed for riding in backcountry and may not be used within ski-areas or on slopes of any type. Always ride adapted to your skill level and the terrain. Use safety measures (Stop or Go) and safety equipment like avalanche-transceiver equipment, probe, shovel etc. Please be aware of the alpine risks that are involved with off-piste riding/freeriding even when implementing all possible security measures and using safety equipment.

 

Ensure that the Äsmo Pow Surfer will not be used by unauthorized persons and use it yourself only if you are absolutely aware of the dangers to yourself and the belongings, health and life of other people.

 

Pow Surfing is a very dangerous sport! Not being a close-to-professional rider (as well on snowboard as on surfboard!) you shall not ride the Äsmo Pow Surfer at all - it is too dangerous!

 

Due to several reasons it is not allowed to use the product in the USA, Canada and Australia! Sorry, the Äsmo Pow Surfer is just for decoration in those countries.

 

 

 

Äsmo GmbH

December 2016

 

 

Äsmo

Gewährleistung

 

Äsmo Produkte werden zum Pow Surfen bzw. Surfen im Tiefschnee, einer sehr gefährliche Outdoor-Aktivität, gemacht.

Unter Umständen auftretende Beschädigungen am Äsmo Pow Surfer dürfen nur von professionellen und entsprechend geschulten Personen vorgenommen werden. Äsmo übernimmt keinerlei Gewähr für Schäden aufgrund von Stürzen, Schlägen, Kontakt mit Steinen etc. Diese sind vielmehr als Verschleiß anzusehen. Auch bei Schäden aufgrund der (versuchten) Montage einer Bindung oder sonstigen Manipulationen am Board ist jegliche Gewährleistung ausgeschlossen. Gewähr wird nur für Mängel übernommen, welche schon zum Zeitpunkt der Auslieferung vorhanden waren. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen.

 

Wenn Sie ungeachtet all der Risiken und Gefahren den Äsmo Pow Surfer nutzen, seien Sie sich bewusst, dass Sie die alleinige Verantwortung für jegliche Konsequenzen tragen – und genießen Sie die Fahrt!

 

 

Warnung

 

Äsmo stellt Pow Surfer her - ein Stück Kunst, geeignet ausschließlich für Fahrer höchster Könnerstufe.  Seien Sie sich bewusst, dass die Verwendung des Äsmo große Risiken birgt und neben Sachschäden auch ernste Verletzungen bis hin zum Tod auftreten können.

Verwenden Sie beim Gebrauch des Äsmo jederzeit Schutzausrüstung.

Jegliche Verwendung des Äsmo erfolgt auf Ihr alleiniges Risiko und Ihre Verantwortung. Die Äsmo GmbH schließt die Haftung für jegliche Schäden aus dem Gebrauch des Äsmo aus.

 

Äsmo Pow Surfer werden verwendet, ohne dass Fahrer und Brett durch eine Bindung miteinander verbunden sind, ähnlich dem Wellenreiten. Deshalb stellen Äsmo Pow Surfer neue Herausforderungen an den Fahrer und können daraus Stürze und Unfälle resultieren, die nicht typisch für den Snowboardsport oder ähnliche Sportarten sind.

 

Der Äsmo Pow Surfer wird mit einer Leine/Leash mit dem Fahrer verbunden. Diese Leash fixiert den Fahrer nicht am Board, sondern schützt vor einem vollständigen Kontrollverlust über das Brett. Auch die Leash selbst birgt Gefahren (zB. Strangulation o.Ä.). Durch das Reissen oder Aufgehen der Leash können ernste Schäden an Leib und Leben des Fahrers oder Dritter und eine Vielzahl anderer unvorhersehbarer Gefahren entstehen. Bei einem Sturz bzw. für den Fall, dass das Äsmo außer Kontrolle gerät können Gegenstände bzw. Personen in großem Abstand von dem Pow Surfer getroffen und beschädigt werden.

Bitte halten Sie jederzeit ausreichend Abstand zu Personen oder Hindernissen während des Gebrauchs. Da das Äsmo und der Fahrer lediglich durch die Leash miteinander verbunden sind besteht bei Kontrollverlust die Gefahr, dass vom Äsmo Pow Surfer unkontrolliert Dinge oder Personen getroffen werden, die sich in einem großen Abstand (abhängig von der Länge der Leash, des Boards und der Körpergröße des Fahrers) befinden.

 

Jeglicher Aufprall, Sturz oder Ähnliches kann den Äsmo Power Surfer selbst beschädigen oder zerstören. Die Äsmo GmbH ist in diesem Fall nicht dafür verantwortlich, da es sich um Abnutzung handelt, die nicht verhindert werden kann. Die Äsmo GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Schäden am Produkt durch Einwirkungen von außen. Es besteht außerdem die Gefahr, dass der Äsmo Pow Surfer bricht, beispielsweise bei einer Landung im flachen Gelände, da er nicht (wie Snowboards) mit „Flex“ gebaut wurde.

 

Bitte checken Sie vor jedem Gebrauch die Leash, das Board und das Gelände.

 

Der Äsmo Pow Surfer wurde für die Verwendung im freien Gelände und im Tiefschnee konzipiert und darf nicht in Schigebieten oder auf Pisten jeglicher Art verwendet werden.

Passen Sie Ihren Fahrstil Ihrem Können und den Bedingungen des Geländes an. Wenden Sie gängige Sicherheitsmaßnahmen (Stop or Go) an und verwenden Sie Lawinenausrüstung wie LVS-Gerät, Sonde, Schaufel. Seien Siesich stets der alpinen Gefahren, die mit dem Fahren im freien Skiraum einhergehen bewusst, selbst wenn Sie gängige Sicherheits- und Lawinenausrüstung verwenden.

 

Stellen Sie sicher, dass der Äsmo Pow Surfer nicht von Dritten bzw. unbeaufsichtigt verwendet werden kann und verwenden Sie ihn auch selbst nur, wenn Sie sich sämtlicher Gefahren bewusst sind und sämtliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen hast.

 

Pow Surfen ist ein ausgesprochen gefährlicher Sport! Sollten Sie kein (zumindest beinahe) professioneller Snowboarder und Surfer sein sollten Sie den Äsmo Pow Surfer nicht benutzen - es wäre zu gefährlich!

 

Aufgrund von verschiedensten Umständen ist die Nutzung der Äsmo Produkte in USA, Kanada und Australien untersagt. Leider darf das Äsmo dort nur als Dekorationsgegenstand bestaunt werden.

 

 

Äsmo GmbH

Dezember 2016